Posts Tagged ‘Liebe’

[Gelesen] Nil – Lynne Matson

IMG_6184

Die Regeln der mysteriösen Insel Nil sind einfach: Wer sie nicht innerhalb von einem Jahr wieder verlässt, stirbt.

Gerade eben wollte die 17-jährige Charley noch im Discounter Klamotten umtauschen, Sekunden später wird sie auf dem Parkplatz plötzlich von einer flimmernden Hitzewelle erfasst und alles wird schwarz. Als das Mädchen das nächste Mal die Augen aufschlägt, befindet sie sich mitten in einer rauhen Felswüste und ist völlig nackt. Mühsam kämpft sie sich über die Steine, findet ein Bündel zurückgelassener Kleidung und erkundet ihre Umgebung. Ihr wird schnell klar, dass sie sich auf einer paradiesischen Insel befindet, doch sie hat keine Ahnung, wo genau sie sich befindet und wie sie dorthin gelangt ist. Auch für die seltsam flimmernden Hitzewellen, die über die Insel hinwegjagen, hat sie keine Erklärung. Nach tagelangem Überlebenskampf stößt sie auf eine Gruppe Jugendlicher, die offenbar das gleiche Schicksal wie sie ereilt hat – und die Charley mit dem schrecklichen Geheimnis der Insel vertraut machen… Weiterlesen

Werbeanzeigen

[Gelesen] The Fault in Our Stars – John Green

IMG_5936
Krebskrankes Mädchen verliebt sich in krebskranken Jungen – klingt nach weinerlicher Schnulze, ist es aber bei weitem nicht.

Hazel Grace Lancaster ist 16 Jahre alt und es grenzt an ein Wunder, dass sie überhaupt dieses junge Alter erreicht hat. Mit 13 Jahren wurde bei ihr Schilddrüsenkrebs diagnostiziert und wenige Monate später lag sie bereits auf dem Sterbebett, bis ein experimentelles Medikament sie unverhofft zurück ins Leben geholt hat. Zwar besteht für Hazel nach wie vor keine Aussicht auf Heilung, doch das Mittel verschafft ihr zumindest mehr Zeit. Besonders viel weiß sie jedoch nicht damit anzufangen, denn die Krankheit schränkt sie in ihrem Leben stark ein, sodass Hazel ihre Tage meist in ihrem Zimmer mit ihrem Lieblingsbuch verbringt. Wenn sie mal das Haus verlässt, dann nur, wenn sie von ihrer Mutter zum Besuch einer Selbsthilfegruppe mit Leidensgenossen genötigt wird. Als sie dort aber eines Tages Augustus Waters kennenlernt, nimmt ihr Leben plötzlich eine unerwartete Wendung… Weiterlesen

[Gelesen] Dash & Lily’s Book of Dares – Rachel Cohn, David Levithan

IMG_5798
Im weihnachtlichen New York erleben zwei Teenager eine romantische Schnitzeljagd.

New York, wenige Tage vor Weihnachten: Die 16-jährige Lily ist frustriert, denn ihre sonst riesige Vorfreude auf die Feiertage fällt in diesem Jahr eher verhalten aus. Zum ersten Mal muss sie Weihnachten ohne ihre Eltern verbringen, die lieber auf Fidschi anlässlich ihrer Silberhochzeit die Flitterwochen nachholen, statt mit ihren Kindern zu feiern. Und da Lilys Bruder sich den ganzen Tag mit seinem Freund auf seinem Zimmer einschließt, ist sie in der Adventszeit völlig auf sich alleine gestellt, wodurch bei ihr nur mühsam Weihnachtsstimmung aufkommen will. Da sie sich aber so sehr nach jemandem sehnt, mit dem sie ihr Leben teilen kann, versucht sie auf ungewöhnliche Weise ihr Glück: In ihrem Lieblingsbuchladen hinterlässt sie ein kleines rotes Notizbuch mit einer Nachricht und hofft so, diese besondere Person zu finden. Weiterlesen

[Gelesen] Asylum – Madeleine Roux

IMG_5301
Der 16-jährige Dan Crawford erhofft sich mit seiner Teilnahme an einem Förderprogramm einen lehrreichen Sommer, doch das College-Gelänge beheimatet einige unangenehme Geheimnisse, die besser unentdeckt bleiben…

Dan Crawford freut sich tierisch auf seinen fünfwöchigen Aufenthalt am New Hampshire College, wo er zur Vorbereitung auf seine Collegezeit seine Geschichtskenntnisse noch weiter verbessern will. Und seine Vorfreude scheint gerechtfertigt, denn endlich trifft er auf Gleichgesinnte, die sich ebenso wissbegierig wie er in ihre Fortbildungskurse stürzen, und findet in der Kunststudentin Abby und dem Mathe-Freak Jordan schnell neue Freunde, mit denen er fast seine gesamte Freizeit verbringt. Weiterlesen

[Gehört] Der Nachtzirkus – Erin Morgenstern

IMG_5267
Er öffnet nur von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang und niemand weiß, wo er am nächsten Tag seine Zelte aufschlagen wird. Doch egal wo er Halt macht, überall lassen sich die Menschen vom Nachtzirkus verzaubern…

13. Oktober 1886: In der Umgebung von London öffnet zum ersten Mal der „Cirque des Rêves“ seine Pforten. Erschaffen vom Zirkusdirektor Chandresh Christophe Lefevre, bietet die Attraktion ihrem Publikum Nacht für Nacht ein einzigartiges und unvergessliches Spektakel voller Magie und atemberaubender Akrobatik, dessen Zauber sich kaum jemand entziehen kann. Das Besondere an diesem Zirkus: Sowohl der „Cirque des Rêves“ als auch seine Künstler sind komplett in schwarz-weiß gehalten und der Tross folgt zudem keinem festen Tourneeplan, sondern taucht völlig überraschend und wie von Zauberhand an seinen unterschiedlichen Stationen auf, wo er dann bei Einbrucht der Nacht seine Zuschauer in eine wahre Traumwelt entführt. Weiterlesen

[Gehört] Die Elenden/Les Misérables – Victor Hugo

IMG_5009
Die französische Revolution liegt bereits einige Jahre zurück, doch noch immer ist das Leben in Frankreich für einen Großteil der Menschen hart und trostlos – wie auch der Sträfling Jean Valjean nach seiner Entlassung feststellen muss…

Digne, 1815: In dem kleinen französischen Ort in der Provence wird ein Mann namens Jean Valjean endlich aus dem Bagno entlassen, wo er 19 Jahre lang zur Zwangsarbeit als Galeerensträfling gezwungen war. Als junger Mann hatte er damals einen Laib Brot gestohlen, um damit seine bitterarme Familie vor dem Hungertod zu bewahren – und wurde erwischt. Für den Diebstahl wurde er zur fünf Jahren Haft verurteilt, die durch mehrere Fluchtversuche auf insgesamt fast zwei Jahrzehnte verlängert wurde. Zurück in der Freiheit hat Jean Valjean nichts bis auf ein paar wenige Geldmünzen, die er mit der jahrelangen Strafarbeit verdient hat. Doch auch diese helfen ihm nicht weiter, denn durch seinen Sträflingsausweis ist er für immer gebrandmarkt und findet nirgendwo Obdach. Weiterlesen

[Gelesen] Linksaufsteher – Matthias Sachau

IMG_4977
Eine Geschichte über einen tollpatschigen Sprecher für Werbespots, der sich Hals über Kopf in eine Frau verliebt und dann auf die verrücktesten Ideen kommt, um diese für sich zu gewinnen – soll vermutlich lustig sein, ist es aber nicht.

Oliver Krachowitzer hasst Montage. Wenn er sonntagabends ins Bett geht, weiß er ganz genau, dass er in der folgenden Nacht nicht viel Schlaf und Erholung finden wird, denn die Aussicht auf eine neue Arbeitswoche sorgt bei ihm entweder für kuriose Albträume oder lässt ihn erst gar nicht einschlafen. Der Gedanke an die drohende Arbeit im Tonstudio, wo er als Werbesprecher für zwei verrückte Marketingexperten sinnfreie und pseudolustige Sprüche bis zum Erbrechen vortragen muss, ruft bei Oliver jede Woche aufs Neue das nackte Grauen hervor. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: