Posts Tagged ‘Tod’

[Gelesen] The Cormorant (Miriam Black #3) – Chuck Wendig

IMG_5946
Ein ungewöhnlicher Auftrag treibt Miriam Black nach Florida, wo sie sich auch den Schatten ihrer Vergangenheit stellen muss.

Nachdem sie und ihr Freund Louis mal wieder eine Auszeit von ihrer On-Off-Beziehung genommen haben, hat es Miriam Black nach Philadelphia verschlagen, wo sie immer noch mehr schlecht als recht versucht, mit ihrer besonderen Gabe umzugehen. Als ihr Leben nach einem WG-Streit ein weiteres Mal eine unerfreuliche Wendung nimmt, erhält sie überraschend einen ungewöhnlichen Auftrag: Ein reicher Geschäftsmann hat von ihrer Fähigkeit gehört und will sich von Miriam seinen eigenen Tod vorhersagen lassen – natürlich gegen eine äußerst lukrative Bezahlung. Zwar reagiert sie zunächst skeptisch und vermutet hinter dem Auftraggeber einen lüsternen Kerl mit unlauteren Absichten, doch letztlich ist der finanzielle Anreiz zu groß, sodass Miriam Hals über Kopf nach Florida aufbricht, um den Auftrag anzunehmen… Weiterlesen

Werbeanzeigen

[Gelesen] The Fault in Our Stars – John Green

IMG_5936
Krebskrankes Mädchen verliebt sich in krebskranken Jungen – klingt nach weinerlicher Schnulze, ist es aber bei weitem nicht.

Hazel Grace Lancaster ist 16 Jahre alt und es grenzt an ein Wunder, dass sie überhaupt dieses junge Alter erreicht hat. Mit 13 Jahren wurde bei ihr Schilddrüsenkrebs diagnostiziert und wenige Monate später lag sie bereits auf dem Sterbebett, bis ein experimentelles Medikament sie unverhofft zurück ins Leben geholt hat. Zwar besteht für Hazel nach wie vor keine Aussicht auf Heilung, doch das Mittel verschafft ihr zumindest mehr Zeit. Besonders viel weiß sie jedoch nicht damit anzufangen, denn die Krankheit schränkt sie in ihrem Leben stark ein, sodass Hazel ihre Tage meist in ihrem Zimmer mit ihrem Lieblingsbuch verbringt. Wenn sie mal das Haus verlässt, dann nur, wenn sie von ihrer Mutter zum Besuch einer Selbsthilfegruppe mit Leidensgenossen genötigt wird. Als sie dort aber eines Tages Augustus Waters kennenlernt, nimmt ihr Leben plötzlich eine unerwartete Wendung… Weiterlesen

[Gelesen] Mockingbird (Miriam Black #2) – Chuck Wendig

IMG_5856
Trotz ihrer besonderen Begabung und ihrer tragischen Vergangenheit versucht Miriam Black gemeinsam mit ihrem Freund, endlich ein normales Leben zu führen…

Nachdem Miriam Black und ihr Freund Louis nach einer brutalen Auseinandersetzung mit gnadenlosen Killern so gerade noch mit dem Leben davongekommen sind, wollen die beiden nun endlich einmal zur Ruhe kommen und ein halbwegs normales Leben ohne Mord und Totschlag führen. Besonders der gutmütige Louis sehnt sich nach trauter Zweisamkeit und einem festen Ankerpunkt in seinem Leben. So hat er von seinen Ersparnissen einen Wohnwagen gekauft und lebt mit Miriam nun in Long Beach Island, New Jersey, wo er ihr sogar eine feste Anstellung in einem Supermarkt beschafft hat. Weiterlesen

[Gehört] Deathbook – Andreas Winkelmann

IMG_5775
Der Selbstmord einer Jugendlichen sorgt für Entsetzen und Fassungslosigkeit. Doch Thrillerautor Andreas Winkelmann glaubt nicht an einen Freitod seiner Nichte…

Kathi ist tot. Die fast bis zur Unkenntlichkeit entstellte Leiche der 15-Jährigen wurde auf den Gleisen einer Bahnstrecke gefunden, völlig zerschmettert von dem Zug, der die Schülerin überfahren hat. Familie und Freunde sind schockiert, denn nichts deutete darauf hin, dass Kathi ihrem Leben ein Ende setzen wollte. Zwar beschäftigte sich die Teenagerin in letzter Zeit im Rahmen eines Schulprojekts sehr intensiv mit dem Tod und sorgte mit einigen ungewöhnlichen Aktionen für Aufsehen, allerdings wurde sie von allen stets als ein lebenslustiges Mädchen wahrgenommen. Weiterlesen

[Gelesen] Blackbirds (Miriam Black #1) – Chuck Wendig

IMG_5303
Miriam Black hat die Gabe, den Tod einen Menschen vorherzusehen. Als sie dann aber selbst in einer ihrer Visionen auftaucht, gerät ihr ohnehin schon turbulentes Leben völlig außer Kontrolle…

Miriam Black ist Anfang 20 und schlägt sich mehr schlecht als recht durchs Leben. Sie ist Einzelgängerin, zieht mehr oder weniger ziellos durchs Land und geht erst recht keiner geregelten Tätigkeit nach. Dabei kommt ihr jedoch ihre außergewöhnliche Gabe zugute, denn Miriam besitzt die Fähigkeit, den Tod eines Menschen vorherzusehen. Sobald sie eine andere Person direkt berührt, sieht sie in einer kurzen Version deren letzte Momente und weiß so genau, wann und wie der Betroffene ums Leben kommen wird. Miriam nutzt diese Informationen, um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren: Sobald sie einen Menschen mit unmittelbar bevorstehendem Todeszeitpunkt ausgemacht hat, reist sie diesem hinterher und sammelt nach dessen Ableben die hinterlassenen Wertsachen ein, um damit über die Runden zu kommen. Weiterlesen

[Gelesen] Seelen im Eis – Yrsa Sigurðardóttir

IMG_5289
Bei einer Routinerecherche stößt ein Mitarbeiter der staatlichen Kontrollbehörde auf den rätselhaften Unfalltod zweier Jungen. Warum mussten die beiden Kinder in dem Erziehungsheim für schwer erziehbare Jugendliche sterben?

Óðinn Hafsteinssons Leben hat in den vergangenen Monaten ein paar einschneidende Veränderungen durchlaufen: Seit dem tödlichen Unfall seiner Ex-Frau Lára wohnt er nun mit seiner 11-jährigen Tochter Rún zusammen und muss endlich lernen, seiner Vaterrolle gerecht zu werden – nachdem er zuvor jahrelang die Erziehung der Mutter überlassen und seine Tochter weitestgehend vernachlässigt hat. Auch beruflich geht Óðinn seit drei Monaten neue Wege, denn um mehr Zeit für Rún zu haben, hat er einen langweiligen Bürojob bei der staatlichen Kontrollbehörde angenommn und seine geliebte Stelle in der Baufirma seines Bruders aufgegeben. Weiterlesen

[Gelesen] Sterbenswort – Siegfried Langer

IMG_4012
10 Jahre ist es her, dass Kathrins damaliger WG-Mitbewohner unter dubiosen Umständen ums Leben kam. Nun scheint es, als wäre Erik von den Toten auferstanden, um ihr das Leben zur Hölle zu machen…

Damals lief eine spontane WG-Party der Studenten Kathrin, Erik, Amelie, Heinrich und Thomas völlig aus dem Ruder und endete mit dem toten Erik auf dem Boden der gemeinsamen Wohnung. Um sich durch den „Vorfall“ ihre Zukunft nicht zu ruinieren und die Chance auf eine vielversprechende Karriere zu verbauen, verbündeten sich die verbliebenen Freunde und vertuschten die wahren Ereignisse, indem sie Eriks Leichnam von der nächsten Brücke und vor einen fahrenden Zug warfen. Der Plan ging auf: Die Polizei nahm wie erwartet an, dass der Student Selbstmord begangen habe und legte den Todesfall damit zu den Akten. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: