Posts Tagged ‘Stephen King’

[Neuzugänge] Dezember 2013

IMG_5849

Ich hatte ja erwartet, dass ich mich im Dezember beim SUB-Abbau nicht gerade mit Ruhm bekleckern würde, dass es aber dann so schlimm kommt, hätte ich auch nicht gedacht. Wenn ich nicht durch irgendein Wunder an den letzten beiden Tagen noch ein paar Bücher lesen sollte, steht am Ende des Monats ein Aufbau des SUBs von sage und schreibe 17 Büchern. Erschreckend…

Weiterlesen

Werbeanzeigen

[Gehört] Carrie – Stephen King

IMG_5770
Von der fanatisch religiösen Mutter einer normalen Kindheit beraubt, sieht sich eine Teenagerin täglich dem Spott ihrer Mitschüler ausgesetzt – bis sie zurückschlägt…

Carrietta White ist zwar 16 Jahre alt, hinkt in ihrer Entwicklung aber weit hinter ihren gleichaltrigen Schulkameraden zurück – was vor allem auf ihre streng gläubige Mutter zurückzuführen ist, die ihre Tochter von der Geburt an für ihre eigenen Sünden büßen lässt. Denn Carrie wurde überhaupt nur geboren, weil Margaret White vor Jahren selbst der fleischlichen Lust für einen Moment nicht widerstehen konnte und sich in einem Anfall von Schwäche ihrem damaligen Freund hingab. Um diesen Fehltritt vor Gott wieder auszubügeln, lebt sie seitdem radikal nach ihren Grundsätzen des christlichen Glaubens – und verlangt dies auch von ihrer jugendlichen Tochter. Weiterlesen

[Leseliste] Dezember 2013

IMG_5423

Kaum zu glauben, aber wahr: Das Jahr 2013 ist auch schon fast wieder vorbei. Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, im Dezember möglichst viel weihnachtliche Lektüre zu lesen – Problem dabei: Mein Bücherregal gibt eigentlich nichts her, was auch nur annähernd Weihnachtsatmosphäre versprühen könnte. Daher habe ich stattdessen das ein oder andere Buch herausgesucht, das zumindest etwas emotionaler ist als die übliche Krimi- und Thrillerliteratur, die ich sonst vorrangig lese. Weiterlesen

[Gehört] Doctor Sleep – Stephen King

IMG_5327
Auch Jahrzehnte nach den dramatischen Erlebnissen im „Overlook“-Hotel kämpft Dan Torrance mit der Bewältigung dieses Traumas. Gleichzeitig macht eine skrupellose Sekte in den USA Jagd auf Kinder mit dem „Shining“…

Mehr als 30 Jahre sind vergangen, seit Dan Torrance den vom „Overlook“-Hotel in den Bergen Colorados ausgelösten Wahnsinn seines Vaters Jack nur knapp überlebt hat. Dennoch leidet er immer noch unter den Folgen dieser schrecklichen Ereignisse und hat zudem auch noch von seinem Vater den Hang zum Alkohol geerbt, mit dem er die quälenden Erinnerungen auszulöschen versucht. Nach einem einschneidenden Erlebnis beschließt Dan jedoch, mit seinem Leben aufzuräumen und zieht ins beschauliche Frazier in New Hampshire, wo er in einer neuen Umgebung einen Neustart wagen und mit seiner schlimmen Vergangenheit endlich abschließen will. Weiterlesen

[Gehört] Shining – Stephen King

IMG_5266
Am 28. Oktober ist Stephen Kings neuer Roman „Doctor Sleep“ in der deutschen Übersetzung in die Läden gekommen. Für mich Anlass genug, mir vorher einmal den Vorgänger „Shining“ zu Gemüte zu führen.

Jack Torrance hat schon bessere Zeiten erlebt: Der Ehemann und Familienvater kämpft seit längerem mit einem Alkoholproblem und daraus resultierenden Tobsuchtsanfällen und obwohl Jack dank der Anonymen Alkoholiker seit einigen Wochen keinen Tropfen mehr angerührt hat, schwebt das Thema dennoch wie ein Damoklesschwert über der Familie. Denn seit Jack im Alkoholrausch seinem kleinen Sohn Danny wegen einer Nichtigkeit den Arm gebrochen hat, steckt auch die Ehe zu seiner Frau Wendy in der Krise und eine Scheidung der Torrances ist nicht mehr länger ein Tabuthema. Zu allem Überfluss ist es auch beruflich um das Familienoberhaupt nicht allzu gut bestellt, denn nach einer Handgreiflichkeit gegenüber einem seiner Schüler verlor Jack auch noch seine Anstellung als Englischlehrer. Weiterlesen

[Leseliste] November 2013

IMG_5311

Obwohl ich im Oktober beim Sub-Abbau kolossal versagt habe, war der zurückliegende Lesemonat eigentlich gar nicht so schlecht. Ich habe insgesamt 13 Bücher gelesen und meine Leseliste bis auf das 70-seitige „The Legend of Sleepy Hollow“-Heftchen komplett abgearbeitet – irgendwie doof, dass ausgerechnet das dünnste Buch übriggeblieben ist… Weiterlesen

[Gehört] Joyland – Stephen King

IMG_3988
Ein Student tritt einen Ferienjob in einem Freizeitpark an, in dessen Geisterbahn der Geist eines ermordeten Mädchens spuken soll. Klingt nach einem typischen Stephen-King-Roman, ist aber überraschend anders.

Wir befinden uns im North Carolina des Jahres 1973: Im Leben des 21-jährigen Devin Jones spielen vor allem zwei Dinge im Mittelpunkt – sein Studium und seine Freundin. Wendy Keegan ist Devins erste große Liebe und spielt in seinen Zukunftsplänen zwar eine große Rolle, innerlich merkt er aber bereits, dass das Interesse an der Beziehung sich eher in eine einseitige Angelegenheit entwickelt. Immer wieder wird er von Wendy hingehalten und vertröstet, und als dann auch noch im Sommer die langen Semesterferien anstehen, vergrößert sich mit der räumlichen auch die emotionale Distanz zwischen den beiden immer weiter. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: