Posts Tagged ‘Christopher Moore’

Ein todsicherer Job – Christopher Moore (Hörbuch)


Autor: Christopher Moore
Sprecher: Simon Jäger
Länge: 12 Std. 54 Min. (ungekürzt)

Inhaltsbeschreibung von audible.de:
Eigentlich ist Charlie Asher ein recht liebenswerter Mensch: ein wenig neurotisch, vielleicht auch ein kleiner Hypochonder, aber alles in allem eher durchschnittlich. Er besitzt ein Haus, einen kleinen Laden und ist mit der hübschen Rachel verheiratet, die ihn gerade wegen seiner Normalität liebt. Charlies Welt ist perfekt, bis seine Frau bei der Geburt ihrer Tochter stirbt. Über Nacht ist Charlie nicht nur Vater, sondern auch Witwer. Und darüber scheint er den Verstand zu verlieren. Denn er ist ziemlich sicher, dass in dem Moment von Rachels Tod neben ihrem Bett ein außergewöhnlich großer, schwarzer Mann in einem mintgrünen Anzug auftauchte.
Dann häufen sich die merkwürdigen Ereignisse, bis der mintgrüne Mann wieder auftaucht und ihn aufklärt: Auf Befehl von ganz oben ist Charlie ein neuer Job übertragen worden. Er soll Seelen einfangen und sie sicher ins Jenseits befördern. Keine angenehme Arbeit, aber irgendjemand muss sie ja machen. Charlie sieht nur nicht ein, warum ausgerechnet er dazu auserkoren sein soll, und fordert den Tod heraus. Weiterlesen

Fool – Christopher Moore (Hörbuch)


Autor: Christopher Moore
Sprecher: Simon Jäger
Länge: 09 Std. 51 Min. (ungekürzt)

Zum Inhalt:
Pocket ist der Hofnarr des Königs von Britannien, dem etwas altersschwachen König Lear. Dem Tode nicht mehr allzu weit entfernt, beschließt Lear, sein Vermögen unter seinen drei Töchtern Goneril, Regan und Cordelia aufzuteilen. Daher veranstaltet er einen Test, in welchem er seine Töchter auf ihre Liebe zu ihm überprüft. Goneril und Regan, zwei durchtriebene und hinterhältige Personen, heucheln ihrem Vater ihre Liebe vor, um mit dem größtmöglichen Erbe aus dem Wettbewerb hervorzugehen. Cordelia, Lears jüngste und zugleich aufrichtige Tochter, sagt als einzige die Wahrheit, nämlich dass sie den König so liebe, wie eine Tochter nun mal eben ihren Vater liebt, nicht mehr und nicht weniger. Lear reagiert erbost und verbannt Cordelia, die daraufhin den König von Frankreich heiratet und Britannien verlässt.

Pocket, welcher heimlich ein Auge auf die hübsche und ehrliche Cordelia geworfen hat, sieht seine Chance gekommen und spinnt nun eine Reihe von Intrigen, um die Personen am Hofe gegeneinander auszuspielen und als großer Gewinner aus der Sache hervorzugehen. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: